Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Heilkunst der Chinesen ist ein Teil der chinesischen Kultur. Sie gründet in einer etwas 5000 Jahre alten Tradition und Praxiserfahrung.

Traditionelle_Chinesische_Medizin

Foto: Tom Peters

Nach der alten chinesischen Philosophie sollen alle gegensätzlichen Kräfte in der Natur, auch die im menschlichen Körper, im Gleichgewicht bleiben. Diese gegensätzlichen Kräfte werden als Yin und Yang bezeichnet.

Das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang, Körper und Seele, zwischen Verstand und Gefühl spielen also eine große Rolle für das Wohlbefinden und für die Gesundheit des Menschen und stehen deshalb bei der Behandlung im Rahmen der chinesischen Medizin im Vordergrund.

Die fünf Säulen der Chinesischen Medizin bestehen aus

  •     Akupunktur
  •     Arzneitherapie (Kräuterrezepturen)
  •     Tuina Anmo (Massagetechniken)
  •     Qi Gong (Bewegungsübungen, „Arbeit mit dem Qi“)
  •     Diätetik (Ernährungslehre)
Akupunktur

Foto: Tom Peters